wissen.leben | WWU Münster 


Projektseminar: Shader Designer

Prof. Dr. Klaus HinrichsDr. Dimitar Valkov 

Aktuelles

  • (06.10.2015) Die Emails zur Terminfindung wurden verschickt.
  • (23.09.2015) Homepage online.

Inhalt

Moderne Computergrafik APIs, wie OpenGL und Direct3D, basieren auf dem s.g. "Rendering Pipeline"- Modell. Dabei wird die Darstellung der gerenderten Objekte von einer Vielzahl von Konfigurationsparametern und Ressourcen beeinflusst. Des Weiteren sind einige Stufen der Pipeline, die s.g. Shader, programmierbar und spielen eine fundamentale Rolle für die Qualität und Performanz des Renderings. Allerdings stehen die Konfigurationsparameter der Pipeline, der Typ und Menge der verwendeten Ressourcen und die Shader-Programme in einem engen und häufig komplizierten Zusammenhang, was die Entwicklung und die Implementierung von Rendering-Verfahren zu einer aufwendigen und fehleranfälligen Aufgabe macht.

Im Rahmen dieses Projektseminars soll eine neuartige IDE zum Design von GLSL-Shadern und der Konfiguration des OpenGL Kontexts entworfen und implementiert werden, die einen schnellen und flexiblen Entwurf von Rendering-Verfahren mit OpenGL erlaubt. Dabei wird der Fokus auf eine verständliche und intuitive Benutzeroberfläche gesetzt. 

Termin

Das (Projekt-)seminar findet während des gesamten Semesters statt, genaue Termine werden noch bekanntgegeben.

Materialien


Impressum | © 2009 Arbeitsgruppe VisCG | Edit this page
Arbeitsgruppe Visualisierung und Computergrafik
Einsteinstraße 62 · 48149 Münster
Tel.: +49 (251) 83-32700 · Fax: +49 (251) 83-33755